/
HHI

Hamburger Hochbegabten Initiative e.V.

HHI e.V.

  HHI  > Meinungen

Meinungen und Kommentare

Auf politischer Ebene wird der Bedarf an solchen Angeboten inzwischen erkannt, wie ein Ausschnitt aus einer Rede des Bundespräsidenten Köhler am 13. September 2007, während einer Festveranstalltung in Hamburg zeigt.

Die Bundesrepublik hat sich lange schwer getan mit der Vorstellung, Talent, Leistung und Führungsbereitschaft systematisch ausfindig zu machen und zu fördern. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatten alles in allem die deutschen Eliten auf furchtbare Weise versagt - da geriet dann jeder Versuch einer neuen Führungsauslese schnell unter politischen Verdacht. Nur hätte man wohl nach 1945 besser die entgegen gesetzte Folgerung ziehen und viel stärker darauf hinwirken sollen, eine demokratische Leistungs- und Verantwortungselite mit gemeinsamem Wertekanon zu formen. Das setzt natürlich Chancengleichheit schon in der Schule voraus - während bei uns bis heute ein Facharbeiterkind mit gleichen Leistungen nur ein Bruchteil der Chancen eines Akademikerkindes hat, aufs Gymnasium zu kommen und die Talente der Kinder aus bildungsfernen Schichten und Zuwandererfamilien praktisch brachliegen gelassen werden. Das setzt Universitäten voraus, deren Qualität in Lehre, Forschung und akademischem Zusammenleben bei den Absolventen lebenslange Dankbarkeit stiftet und die Überzeugung, das Gemeinwesen habe ihnen etwas sehr Wertvolles gegeben und erwarte nun mit Recht gerade von den Besten einen hervorragenden Beitrag zum Gemeinwohl - wie es aktuell um die universitäre Vermittlung solcher Gefühle und Haltungen steht, fragen Sie am besten mal Ihre Kinder. Und das setzt mehr Förderung für Hochbegabte voraus als heute, wo die Begabtenförderungswerke nur einen Bruchteil der "high potentials" eines jeden Jahrgangs erreichen. In allen diesen Bereichen muss unglaublich viel nachgearbeitet werden, um das Humanvermögen unseres Landes zu heben und um die nötige Gemeinsamkeit der Demokraten zwischen denen zu stiften, die nach uns kommen und Führungspositionen übernehmen sollen. Diese nachholende Arbeit hat erst begonnen."
(Mit freundlicher Genehmigung des Bundespräsidialamtes)

   Impressum Last Update: 2017-11-20